5 Tipps für das perfekte Home-Office

 

man playing with his child at home

Aufgrund der momentanen Lage sind viele Menschen gezwungen von zu Hause aus zu arbeiten. Manchen fällt dies leichter als Anderen, daher haben wir für Sie die fünf besten Tipps für das Home-Office zusammengefasst.

1. Verzaubern Sie Ihr Zimmer in eine wahre Arbeits-Oase

Das A und O bei dem perfekten Office ist Ordnung. Geben Sie dem Chaos keine Chance und starten Sie Ihren Arbeitstag strukturiert. Ein organisiertes Büro führt zu besserer Motivation, höherer Produktivität und einer klaren Übersicht über Ihre Dokumente und Termine. Verstauen Sie Ihre Stifte in Ihrer Lieblingstasse und besorgen Sie sich ein Whiteboard, auf dem Sie alle Ihre Notizen aufschreiben können, ohne andauernd nach Ihren Zetteln suchen zu müssen. 

Die richtige Beleuchtung in Ihrer Arbeits-Oase ist auch von großer Bedeutung, denn gutes Licht macht Sie wacher, motivierter und ist auch noch gut für Ihre Augen. Eine Studie von Statista Research Department hat gezeigt, dass schlechte Lichtverhältnisse zu den Top Vier Störfaktoren am Arbeitsplatz gehören. Sorgen Sie daher in Ihrem Office dafür, dass Sie eine angenehme Umgebungshelligkeit schaffen, zum Beispiel durch natürliches Tageslicht oder einer Deckenbeleuchtung, und ergänzen Sie diese dann mit einer Akzentbeleuchtung, welche dafür sorgt, dass ihr Schreibtisch perfekt ausgeleuchtet wird. Ein Arbeitsplatz direkt beim Fenster mit einer Tischlampe wäre der Idealfall. 

 

home office

Geben Sie das extra Geld für einen ergonomischen Stuhl oder für die sportlichere Variante, einen Sitzball aus. Sie und Ihre Sitzmöbel sind Partner und werden sehr viel Zeit miteinander verbringen, also investieren Sie, denn hier geht es nicht nur um Ihre Produktivität, sondern auch um Ihre Gesundheit. Ihr Partner ermöglicht Ihnen verschiedene Arbeitshaltungen und reduziert die Belastungen für Lendenwirbelsäule, Rücken, Nacken und Schultern - einfach unbezahlbar! 

2. Oben Business Unten Party

Die größte Falle beim Home-Office ist ohne Frage die Option, den ganzen Tag im Pyjama zu bleiben. Es ist wichtig bei seinen normalen Routinen zu bleiben um auch im Home-Office effektiv zu sein. Zu dieser Routine gehört nunmal sich morgens zu duschen und anzuziehen um sich auf den Tag vorzubereiten. Bleiben Sie nicht den ganzen Tag in der Kleidung, die sie bereits die ganze Nacht getragen haben, sondern machen Sie sich so zurecht wie Sie es auch für den Gang ins Büro tun würden. Es ist bewiesen, dass Kleidung einen immensen psychologischen Einfluss auf unseren Alltag hat. Wir tragen bei unseren Aktivitäten verschiedene Outfits, um unserem Geist und Körper zu signalisieren, in welche „Rolle“ wir gerade schlüpfen. Aus diesem Grund, ist es eine gute Idee, Ihre Kleidung an die Arbeit anzupassen, auch wenn Sie momentan zu Hause sind. Geschäftszeiten? Bürokleidung tragen. Yoga-Zeit? Ziehen Sie Ihre Trainingskleidung an. Überarbeiten? Machen Sie es sich bequem, als wären Sie gerade aus dem Büro nach Hause gekommen. Mit dem richtigen Outfit bleiben Sie bei jeder Aufgabe, die Sie zu Hause erledigen, produktiver.

Wenn Ihnen das ein bisschen zu extrem ist, dann versuchen Sie es doch einmal mit dem “Oben Business Unten Party”-Look. Einfach einen Blazer, eine Bluse oder ein Hemd anziehen und unten bei der Pyjama-Hose bleiben. 

 

people working in the home office on their laptops

Oder ziehen sie direkt eine Sporthose an und starten mit dem nächsten Punkt durch. 

3. Wellness-Pausen

Zu jedem Arbeitstag gehören auch Pausen. Doch nicht jede Pause ist gleich effektiv und erholsam. Machen Sie das Beste aus Ihrer Pause und kommen Sie aus dem Haus. Gehen Sie spazieren oder joggen, denn es ist bewiesen das Sport die Produktivität der Arbeit steigert. Sport führt zu einem besseren Gedächtnis, höherer Konzentration und mehr Kreativität; alles Eigenschaften von denen wir in unserem Home-Office profitieren können. 

Außergewöhnliche Zwischenmahlzeiten als DocuSign Tipp. Erproben Sie sich mit neuen Rezepten und werden Sie in Ihren Pausen selber zum Meisterbäcker oder Profikoch. Verzichten Sie auf Schokolade, Chips und Haribo und backen Sie stattdessen selber Oatmeal-Cookies, gesunde Protein-Brownies oder eine Smoothie-Bowl. Entdecken Sie Ihre eigenen Kochkünste neu und überraschen Sie Ihre Familie, Ihren Partner oder Freunde. 

Wenn Sie aber nicht auf Chips verzichten wollen, dann mein ganz persönlicher Tipp für Sie: Bringen Sie nicht die ganze Tüte Chips zum Computer. Füllen Sie stattdessen nur eine kleine Schüssel.

Sie haben trotz Pausen Probleme motiviert und produktiv im Home-Office zu bleiben, dann lesen jetzt unseren Blog zum Thema “Motiviert und produktiv im Home-Office”.

4. Reden, Reden, und noch mehr Reden

Kommunikation ist für jedes Unternehmen essenziell. Daher verzichten sie in Ihrem Home-Office nicht auf Kommunikation. Noch besser: Kommunizieren Sie zu viel! Arrangieren Sie virtuelle “High-Tea Afternoon Tea Sessions” mit Ihren Kollegen und Kunden, um über die letzten Updates zu sprechen.  Diese virtuelle Form von Kommunikation bietet Ihnen grenzenlose Möglichkeiten, da Sie ab jetzt ganz leicht von Zuhause aus wichtige Business Meetings mit unzähligen Menschen auf der ganzen Welt führen können. Verzögerungen durch verspätete Busse oder stundenlange Staus sind Vergangenheit. Nutzen Sie Ihre Zeit ab jetzt sinnvoll.  

Wer kennt es nicht? Man nimmt oft den leichten Weg und schaltet die Kamera bei Videokonferenzen aus. Die Kamera anzuschalten ist jedem selbst überlassen und sollte nie Zwang sein. Dennoch ist dies eine Geste, die trotz der Entfernung mehr Nähe erzeugen kann. Seien Sie so real wie möglich und sprechen Sie mit Ihren Kollegen und Mitarbeitern virtuell face-to-face.  Wenn Sie Punkt 2 beachtet haben, sollte dies auch kein Problem darstellen. 

Wir bei DocuSign veranstalten wöchentlich virtuelle Kaffeepausen oder sogar Quiz Abende via Zoom. So können wir trotz des Home-Offices immer noch gemeinsam Zeit verbringen. Es macht tatsächlich Spaß und wird rund um den Globus von unseren Teams mit Freude angenommen - also probieren Sie es selber aus.

5. Computer aus am Ende des Tages!

Eine weitere Falle für das Home-Office ist die Versuchung noch “schnell etwas nachzugucken”, obwohl die Arbeitszeit schon vorbei ist. Oft fällt einem nach dem Abendessen noch etwas ein, was noch schnell erledigt werden könnte. Man denkt sich: “Ich habe alles wichtige ja sowieso in unmittelbarer Nähe.” Verwischen Sie die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit nicht. Es ist wichtig, dass Sie klare Aufteilungen in Ihrem Tag haben, und wenn Sie Ihre Freizeit mit Arbeit mischen dann kann es leicht dazu kommen, dass Sie auch Ihre Arbeitszeit mit Freizeit durcheinanderbringen. Klare Arbeitszeiten sind der Grundbaustein für eine gute Work-Life-Balance. Also schalten Sie Ihren Computer nach der Arbeit aus. 

Das waren unsere DocuSign Top Tipps für das perfekte Home-Office. DocuSign versucht Unternehmen und jeden Einzelnen, in dieser herausfordernden und  ungewohnten Zeit beizustehen. Wir helfen zurzeit vielen Unternehmen bei der Anpassung und Überwindung der neuen Herausforderungen.

Wir bei DocuSign glauben, dass wir gemeinsam stark sind. Erfahren Sie hier mehr zu unseren Maßnahmen als Reaktion auf COVID-19.

Franciska Acs
Autor
Franciska Acs
Marketing Communications Specialist
Veröffentlicht
Schlagwörter