Star Wars – Ein Wunder für die Filmindustrie

 

Eine Innovation, die in die Geschichte einging

Im DocuSign eBook – Die Geschichte von 50 Innovationen werden als Hommage an die Erfinder, die unsere Gesellschaft geprägt haben, die Geschichte der Innovation zusammengefasst. Im folgenden Artikel wollen wir ein Thema des eBooks wieder aufgreifen und etwas näher behandeln.

Star Wars

Wir kennen sie alle: Die Star Wars Filme. Was diese Filme zu einer legendären Innovation macht, ist die Tatsache, dass George Lucas und sein Team, über den Tellerrand hinaus gedacht haben.

Was die Filme zu einer wirklichen Innovation machen sind die Special Effects, etwas das es so vorher noch nicht gab. Für die heutige Zeit, ein muss in jedem Action-Film, doch in 1970 eine große Herausforderung, die innovative Denker erforderte. Die Inszenierung wie George Lucas seine Planeten, außerirdischen Kreaturen, Raumschiffe und Weltraumschlachten sich vorgestellt hatte, schien zu seiner Zeit technisch unmöglich.

Wie erstellt man eine neue galaktische Welt im Jahre 1970?

Um die Problematik etwas zu verdeutlichen, hier einmal eine Auflistung, was es 1970 noch nicht gab, was heute für Science Fiction verwendet wird: 

  1. Computer: Der erste Personal Computer wurde 1980 entworfen. 10 Jahre nach dem ersten Star Wars Film.
  2. Internet: Ein Jahr bevor der erste Film gedreht wurde, begann das Internet als Arpanet. Zu diesem Zeitpunkt wurde es lediglich zur Vernetzung der Großrechner von Universitäten und Forschungseinrichtungen genutzt. Die Vorteile des Internets für ein Filmproduktion nutzen? Damals unvorstellbar!
  3. Videobearbeitungs-Softwares: Ein Fotograf ohne Photoshop wäre heute verloren und das gleiche gilt für Filmproduzenten und ihre Videobearbeitungs-Softwares. Die erste Videobearbeitungs-Software wurde 1957 entwickelt, aber war auf sehr wenige Features begrenzt. Die Programme, die für Spezialeffekte heutzutage verwendet werden, kamen erst viel später. 

Trotz dieser Hürden gab der Filmproduzent nicht auf und schuf somit eine wahre Innovation. Auf der Suche nach den Lösungen für seine Probleme stoß er 1975 auf das legendäre Industrial Light & Magic: die technische Lösung für Star Wars. Was heute in wenigen Mausklicks am Computer erstellt wird, beanspruchte damals unglaublich viel Zeit, Geld und Energie. Mithilfe von computergesteuerter Bewegungsfotografie auf extrem detaillierten Miniaturen konnten so Raumschiff Bewegungen erstellt werden.

Obwohl das Team diese bewegungsgesteuerte Fototechnik nicht erfunden hat, verbesserte das Star Wars-Team die Anwendung und änderte die Filmindustrie im Bereich Science Fiction. 

Doch nicht nur die Spezialeffekte begeisterten unzählige Zuschauer, sondern auch die außergewöhnliche Charaktere und der Mix aus Science Fiction, Abenteuer und Fantasy.

Wir haben für Sie die 5 Fun-Facts zusammengefasst, die Star Wars so einzigartig macht:

1. Der Yoda-Talk:

1.150.000 Einträge finden sich im World Wide Web, wenn man den Suchbegriff Yoda-talk eingibt. Da ist von Grammatikkurs bis Yoda-Übersetzer und Yoda-Sprachgenerator für jeden etwas dabei. Hinter praktisch jedem Namen in Star Wars steht eine wahre Bedeutung. Yoda beispielsweise heißt auf Sanskrit „Krieger“.

2. Die Schauspieler:

Ewan McGregor wurde aus über 50 Bewerbern für die Rolle des Obi-Wan Kenobi ausgewählt. Die Ähnlichkeit zu Alec Guinness gab den Ausschlag.

3. Außergewöhnliche Namen: Wie kam der Droide R2-D2 eigentlich zu seinem Namen? Ein Tontechniker fragte George Lucas nach der Tonspur: Rolle 2, Dialogspur 2, also R2-D2. Das gefiel George Lucas. 

4. Lange Filme, längerer Genuss

Mit einer Laufzeit von 152 Minuten ist Star Wars - Die letzten Jedi der bisher längste Star Wars-Film, noch zehn Minuten länger als Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger.

5. Ein Film in 50 Sprachen

Die Star Wars Filme wurden in 50 Sprachen übersetzt- einschließlich Navajo. 

Fazit: 

Star Wars hat die Filmindustrie revolutioniert und gehört aus diesem Grund, zu unseren 50 Innovationen, die in die Geschichte eingegangen sind. In unserem nächsten Blog werden wir über die ersten Jahres des Computers berichten.

Sie können es nicht abwarten? - Lesen Sie gerne unser eBook Die Geschichte von 50 Innovationen.  

Franciska Acs
Autor
Franciska Acs
Marketing Communications Specialist
Veröffentlicht
Schlagwörter