So minimieren Sie rechtliche Risiken mit effektiven Clickwrap-Lösungen

Frost & Sullivan Studie

Unternehmen auf der ganzen Welt verwenden zunehmend Clickwrap-Lösungen, um die rechtsverbindliche Zustimmung von Vereinbarungen zu erfassen und gleichzeitig ein nahtloses Kundenerlebnis zu bieten. Diese Tools ermöglichen es Unternehmen, eine Reihe notwendiger Standardbedingungen – wie Geschäftsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Offenlegungen – vorzulegen, die ein Kunde mit einem einzigen Klick akzeptieren kann. In einer Unternehmenslandschaft mit sich ständig ändernden Datenschutzrechten und anderen Maßnahmen zum Schutz der Kunden ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, rechtliche Risiken zu mindern und es Kunden gleichzeitig zu erleichtern, Standardbedingungen zuzustimmen. Der einfachste Weg, diese Ziele zu erreichen, besteht oft darin, eine robuste Clickwrap-Lösung zu implementieren.

Um herauszufinden, wie moderne Unternehmen diese Technologie nutzen, führte Frost & Sullivan eine Studie zur Clickwrap-Nutzung durch, an der mehr als 300 Entscheidungsträger in Europa und den USA teilnahmen. In diesem Beitrag werden einige der Highlights dieser Studie vorgestellt:

Sie können die vollständigen Studie von Frost & Sullivan hier herunterladen.

Die Studie beleuchtet die Technologie, die heute zur Durchführung von Clickwrap-Transaktionen verwendet wird, die allgemeine Zufriedenheit und die Erfolgsraten mit ihren Clickwrap-Lösungen und wie sich der Reifegrad ihrer Clickwrap-Lösungen auf die Geschäftsergebnisse auswirkt. Die Befragten wurden in vier Schlüsselphasen der Clickwrap-Reife eingeteilt und die Studie untersuchte, wie sich die Reife ihrer Clickwrap-Lösung auf die Geschäftsleistung und die Minderung rechtlicher Risiken auswirkte. Aufgrund verschiedener Faktoren erwägen fast drei von vier Unternehmen im Jahr 2021 eine neue Clickwrap-Lösung.

Aus diesen Gründen nutzen Unternehmen robuste Clickwrap-Lösungen  

Die wichtigsten geschäftlichen Gründe, warum Unternehmen Clickwrap-Lösungen einsetzen, sind die Verbesserung des Kundenerlebnisses, die Steigerung des Umsatzes und der Schutz des geistigen Eigentums. Clickwrap-Technologien sind nützlich, um all diese Ziele zu erreichen, während routinemäßige Kundeninteraktionen ausgeführt werden, z. B. das Erstellen eines neuen Online-Kontos oder das Abschließen eines Online-Checkout-Prozesses. Laut der Studie versuchen Unternehmen heute, Clickwrap-Lösungen zu verwenden, um:

  • Nachweise der Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu erfassen 
  • Risiken zu verwalten und zu identifizieren/Bestimmungen einzuhalten
  • Updates von Richtlinien schnell bereitzustellen
  • Benutzer über diese Aktualisierungen zu benachrichtigen

Nicht alle Clickwrap-Lösungen sind jedoch in der Lage, den Nachweis dieser Einwilligung tatsächlich zu dokumentieren, was insbesondere im Falle eines Rechtsstreits mit Kunden kostspielig und nachteilig für ein Unternehmen sein kann. Diese Strafen sind nicht unüblich, und wenn man sich nicht auf rechtliche Anfechtungen vorbereitet, kann dies zu Anwaltskosten und Geldstrafen führen, die die Kosten der Vorab-Compliance weit übersteigen. Tatsächlich gaben 83 % der Umfrageteilnehmer an, in den letzten 5 Jahren Clickwrap-Streitigkeiten mit Strafen von fast 42.000 bis zu 4.2 Millionen Euro erlebt zu haben.

Clickwraps stehen in vielen Unternehmen zunehmend im Fokus. Die Hälfte aller Organisationen aktualisiert ihre Vereinbarungen mindestens zwei- bis dreimal im Jahr. Trotz all dieser Änderungen verwenden 70 % dieser Unternehmen immer noch eine E-Mail oder ein Website-Banner, um Benutzer über Aktualisierungen der Vertragsbedingungen zu informieren, was rechtliche Risiken erhöht, da es keine Möglichkeit gibt, die Zustimmung zu den aktualisierten Bedingungen nachzuweisen.

 

Messung des Reifegrades von Clickwrap-Lösungen 

Um besser zu verstehen, wie die Befragten im Verhältnis zueinander abgeschnitten haben, hat Frost & Sullivan eine Reihe von Kriterien aufgestellt, um die Gesamtreife von Clickwrap-Lösungen zu messen und zu zeigen, wie sich dies auf das Rechtsrisiko und die Kosten für das Unternehmen auswirkt. Dieser Index basiert auf einer Reihe von Kriterien, darunter die Verfügbarkeit eines Audit-Trails, die Geschwindigkeit der Beweiserhebung, die erforderliche Zeit für die Umsetzung neuer Vereinbarungen und die Robustheit der Designfunktionen.

 

Die Forscher fanden heraus, dass die meisten Unternehmen in ihren Clickwrap-Fähigkeiten noch nicht sehr ausgereift sind. Mehr als zwei Drittel der Befragten wiesen entweder eine niedrige oder eine schlechte Reife auf, und nur 7 % wurden als Unternehmen mit einer hohen Reife eingestuft. Hier ein kurzer Überblick über die Kriterien des Clickwrap-Reifeindex:  

Clickwrap Reife

Die Kosten der Nachlässigkeit 

Eines der interessantesten Ergebnisse der Studie war, dass Clickwrap-Lösungen, die viele Funktionen enthalten, nicht unbedingt zu Reife oder Wirksamkeit führen. Ein gemeinsames Thema bei Unternehmen mit einer Clickwrap-Lösung mit niedrigerem Reifegrad ist die Überzeugung, dass ihre Tools effektiver sind, als ihre Leistung vermuten lässt. Ihre Lösungen sind jedoch weniger effizient, was zu mehr Rechtsrisiken und höheren Kosten führt.

Betrachten Sie beispielsweise die Notwendigkeit, die Zustimmung des Kunden nachzuweisen. Dies mag wie ein routinemäßiger Geschäftsprozess erscheinen, aber 70 % der Umfrageteilnehmer sehen die Erfassung der Zustimmung von Kunden als eine Herausforderung. Mehr als zwei Drittel der Unternehmen mit geringer Laufzeit benötigen mehr als zwei Tage bis über einen Monat, um den Nachweis einer Clickwrap-Vereinbarung zu erbringen. Das ist einfach viel zu lange, um effektiv gegen einen verbraucherrechtlichen Rechtsstreit vorzugehen.

Ein weiterer großer Unterschied zwischen Organisationen mit niedrigem und hohem Reifegrad ist die Berücksichtigung rechtlicher Bedrohungen. Unternehmen mit ineffektiven Clickwrap-Lösungen betrachten Rechtsstreitigkeiten als weniger ernstes Risiko als ihre fortgeschritteneren Kollegen. Aufgrund dieser Unbesorgtheit kommt es bei mehr als der Hälfte der Unternehmen mit geringerer Clickwrap-Reife regelmäßig zu Streitigkeiten. Rechtsstreitigkeiten sind bei Unternehmen mit geringem Reifegrad nicht nur häufiger, auch die zu zahlenden Bußgelder sind teurer als bei Unternehmen mit hoher Reife.

Zusätzlich zu den Kosten von Rechtsstreitigkeiten benötigen Unternehmen mit ineffektiven Clickwrap-Lösungen auch mehr Ressourcen, um Standardvertragsverfahren durchzuführen, was Opportunitätskosten verursacht. Diese Organisationen brauchen dreimal länger, um neue Clickwrap-Vereinbarungen bereitzustellen, und benötigen mehr Mitarbeiter, um diese Aufgabe auszuführen. Anstatt eine einzige zentrale Clickwrap-Lösung zu optimieren, verwalten Unternehmen durchschnittlich drei separate Lösungen für ihre Clickwrap-Lösungen, was kostspielig und ressourcenintensiv sein kann.

So verbessern Sie die Effektivität Ihrer Clickwrap-Lösung

Es gibt mehrere Vorteile, die sich aus der Verbesserung des Reifegrades und der Effektivität Ihrer Clickwrap-Lösung ergeben. Bessere Clickwraps mindern beispielsweise das Risiko von Rechtsrisiken, reduzieren Streitigkeiten zwischen Benutzern und sparen somit Geld. Darüber hinaus werden die tatsächlichen Kosten und die Opportunitätskosten für Ihr Unternehmen reduziert, sodass Sie Ressourcen für andere strategische Unternehmensinitiativen zuweisen können. Hier sind einige Empfehlungen der Frost & Sullivan-Forscher, um Ihre Clickwrap-Prozesse zu optimieren:

  • Standardisieren Sie Prozesse auf einer einzigen, branchenführenden Plattform
  • Investieren Sie in Lösungen von Drittanbietern, die ohne IT-Beteiligung einfach bereitzustellen und zu verwenden sind
  • Erstellen Sie einen detaillierten und robusten Audit-Trail mit Versionierungs- und Designfunktionen (Fokus auf Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit)
  • Binden Sie Ihre Rechtsabteilung frühzeitig in den Prozess ein und sichern Sie sich ihre Zustimmung

Um mehr über die Auswirkungen der Clickwrap-Technologie zu erfahren und nächste Schritte zu planen, die Ihr Unternehmen unternehmen kann, um die Clickwrap-Reife zu verbessern, lesen Sie den vollständigen Bericht von Frost & Sullivan.

Wenn Ihr Unternehmen nach einer modernen Clickwrap-Lösung sucht, ist DocuSign Click ein benutzerfreundliches Tool, mit dem die Zustimmung der Kunden zu Standardbedingungen mit nur einem Klick erfasst werden kann.

 

Autor
DocuSign Contributor
Veröffentlicht
Schlagwörter